Nahrungsergänzungen zum Knorpelaufbau?

Was ist der Wirksamkeitsfaktor der Bestandteile Ihrer Nahrungsergänzung?

Existieren sie oder nicht: Wundermittel die den beschädigten Knorpel wieder aufbauen?

Jeder vierte Erwachsene in Deutschland hat eine Arthrose, rheumatoide Arthritis und anderen chronischen Gelenkbeschwerden. Es überrascht daher nicht, dass sich viele Anbieter von Gesundheitsprodukten zunehmend auf diese Zielgruppe konzentrieren. Der Markt wird derzeit mit Nahrungsergänzungsmitteln überflutet, die Entzündungen entgegenwirken und den Knorpelschaden wiederherstellen. Mit ganzseitigen Anzeigen in nationalen Zeitungen und sensationellen Websites, die häufig im Ausland gehostet werden, werden diese Nahrungsergänzungen als “Wundermittel” bezeichnet.

Heilkräuter- Nahrungsergänzung-Arthrose“Bewegen ohne Schmerzen” wird auch mit Anrufen und E-Mails überschwemmt, in denen gefragt wird ob ein bestimmtes Produkt hilft oder nicht. Deshalb haben wir in den letzten Wochen eine Reihe von Artikeln über die Qualität von Nahrungsergänzungsmitteln für Gelenkbeschwerden geschrieben. Wir haben kürzlich über die Qualität und Wirksamkeit von Ergänzungen mit Curcumin berichtet. Und wir haben auch die Verabreichungsformen sowie die Aufnahme von Nahrungsergänzungsmitteln untersucht. In diesem Artikel werden die am häufigsten verwendeten Inhaltsstoffe näher betrachtet. Welche Inhaltsstoffe wirken sich nun positiv oder nicht auf die Gelenke aus? Mit anderen Worten: Sind sie wirksam?

Alles dreht sich um die Bekämpfung von Entzündungen in den Gelenken

Rheumatoide Arthritis ist eine chronisch entzündliche Erkrankung. Auch bei Arthrose tritt früher oder später eine Entzündung auf. Durch die Abnutzung des Knorpels gelangen lose Knorpelfragmente in die Gelenke. Dies löst entzündliche Prozesse aus, die Schmerzen, Steifheit und Schwellung verursachen. Bis heute gibt es keinen Nährstoff oder keine natürliche Substanz, die beschädigten Knorpel reparieren kann. Die Schmerzen können daher nur durch die Bekämpfung der Entzündungen bekämpft werden.

Produkte die behaupten, dass der Knorpel wieder aufgebaut wird können Sie von Ihrer Einkaufsliste streichen. Denn diese helfen nicht. Es ist besser eine Nahrungsergänzung mit einer ausgewogenen Kombination natürlicher Entzündungshemmer zu wählen. Dieses führt in vielen Fällen zu einem guten Ergebnis: Weniger Schmerzen und mehr Beweglichkeit.

Glucosamin und Chondroitin

Glucosamin Nahrungsergänzung und ArthroseIn den letzten zwanzig Jahren galten Glucosamin und Chondroitin als “Goldene Kombination” zur Bekämpfung chronischer Gelenkerkrankungen. Das sind die Bausteine ​​der Glykosaminoglykane, die wichtige Bestandteile des Knorpelgewebes sind. Es gibt jedoch noch keine schlüssigen wissenschaftlichen Beweise dafür, dass Glucosamin und Chondroitin tatsächlich dazu beitragen können, verschlissenen Knorpel zu reparieren. Laut dem amerikanischen Professor Gabriel Herrero-Beaumont wirkt ein Placebo – ein Medikament ohne Wirkstoff – genauso gut wie eine Kombination aus Glucosamin und Chondroitin. In seiner Forschung ließ er zwei Gruppen von Patienten mit Knie-Arthrose ein Placebo oder ein Präparat mit Glucosamin und Chondroitin einnehmen. Die Abnahme der Schmerzen und die Zunahme der Mobilität war in beiden Gruppen gleich

Bei einigen Menschen mit frühzeitiger Arthrose kann die Verwendung von Glucosamin jedoch eine gewisse Wirkung haben. Sie haben wahrscheinlich einen Mangel an Bausteine für den Knorpel. Nach drei Monaten tritt jedoch eine Sättigung auf und der Schmerz und die Steifheit nehmen wieder zu. Durch die Entzündungen wird der Knorpel weiter geschädigt, so dass der Abbauprozess beschleunigt wird. Bei rheumatoider Arthritis macht die Einnahme von Glucosamin und Chondroitin keinen Sinn, da diese Kombination die Entzündung in den Gelenken nicht bekämpfen kann.

Wirkungsgrad 1 Nahrungsergänzung

Hyaluronsäure

Hyaluron Nahrungserguanzung in Gelenk ArthroseEine Injektion mit Hyaluronsäure in das von Arthrose betroffene Gelenk, kann Schmerz lindernd wirken. Der Effekt ist jedoch nur vorübergehend. Von der oralen Einnahme von Hyaluronsäure als Bestandteil eines Nahrungsergänzungsmittels sind keine positiven Ergebnisse bekannt. Möglicherweise ist eine problematische Aufnahme aus dem Gastrointestinaltrakt die Ursache. In Tests an Ratten wurden innerhalb von drei Stunden 86,7 bis 95,6 Prozent der oral verabreichten Hyaluronsäure über Urin oder Kot wieder ausgeschieden. Ein Nahrungsergänzungsmittel mit Hyaluronsäure wird daher bei chronischen Gelenkbeschwerden nicht empfohlen. Es wird vom Körper kaum aufgenommen und wirkt daher nicht dämpfend auf den Schmerz.

Wirkungsgrad 1 Nahrungsergänzung

Curcumin – Kurkuma Nahrungsergänzung

Kurkuma KapselnCurcumin wirkt an verschiedenen Fronten gegen Gelenkentzündungen. Wir haben kürzlich einen ausführlichen Bericht über die Qualität geschrieben. Curcumin-Moleküle können die Darmwand sehr schwer passieren. Infolgedessen werden 95% Ihrer teuren Ergänzung vom Körper nicht genutzt. Aus diesem Grund ist es ratsam zu prüfen, ob etwas hinzugefügt wurde, um das von Ihnen verwendete Curcumin besser absorbierbar zu machen. Das ist zum Beispiel möglich mit schwarzem Pfeffer (Piperin). Biologisches Curcumin wird besser absorbiert und es wird nicht so schnell wieder ausgeschieden. Das Bio-Curcumin wurde einer speziellen (natürlichen) Behandlung unterzogen, sodass die Moleküle durch die Darmwand in das Blut abgegeben werden können. Einige patentierte Kurkuma Produkte enthalten chemische Zusätze um die Aufbahmefähigkeit zu erhöhen. Beispiele sind Cyclodextrin und Polysorbat 80, Polysorbat 80 ist eine “rote” E-Nummer (433). Im Internet finden Sie viele Informationen über diese Ergänzungen.

Curcumin: 1

Wirkungsgrad 1 Nahrungsergänzung

Curcumin mit schwarzem Pfeffer: 2

score 2

Curcumin mit chemischen Zusätzen: 3 (jedoch auf die Zusätze achten!) 

score 3

Biologisches Curcumin: 4,5

score 4,5

Nahrungsergänzungen Collagen Typ II

Collagen ist ein Protein. Es ist reich an Aminosäuren, die eine wichtige Rolle beim Knorpelaufbau spielen. Außerdem soll Kollagen eine entzündungshemmende Wirkung haben. Es wird suggeriert, dass die Einnahme von Kollagen Typ II die Produktion des Gelenkkollagens im Körper stimulieren kann. Dies kann sich positiv auf Arthrose auswirken. Klinische Studien zur Behandlung von Arthrose mit Kollagen Typ II führen jedoch zu gemischten Ergebnissen. Die Studien zeigen, dass Kollagen Typ II die Schmerzen und Gelenksentzündungen bei rheumatoider Arthritis nicht signifikant reduziert. 

score 2

Grünlippmuschel 

Flüssige GrünlippmuschelNahrungsergänzungen mit der Grünlippmuschel haben in den letzten Jahren eine führende Position bei der natürliche Behandlung von Gelenkentzündungen eingenommen. Verantwortlich für diesen Effekt sind Omega-3-Fettsäuren, Furan-Fettsäuren und spezielle Proteine. Die Qualität und damit die Wirksamkeit der angebotenen Ergänzungen variiert erheblich.

Die Schale wird meistens durch Erhitzen geöffnet und das Muschelfleisch entfernt. Die Hitze sorgt jedoch dafür, dass einige der entzündungshemmenden Komponenten beschädigt werden. Dies verringert die Wirksamkeit. Dann werden die Omega-3-Fettsäuren und Furan-Fettsäuren aus der Grünlippmuschel entfernt. Das Produkt wird als Grünlippmuschelextrakt verkauft. Das Fleisch der Muschel wird getrocknet und zu Pulver zermahlen. Dieses ist ein kostengünstiges Produkt mit der geringsten Wirksamkeit. Es enthält nur die speziellen Proteine, die aber ohne die Fettsäuren und unter dem Einfluss der angewendeten Wärme nur noch eine geringe Wirkung auf die Entzündung der Gelenke hat. Die beste Wahl ist und bleibt die flüssige Grünlippmuschel. Die Schale wird nicht durch Erhitzen geöffnet, sondern unter hohem Druck. Die Wirkstoffe werden dann nicht beschädigt. Danach wird die Grünlippmuschel durch ein spezielles Verfahren verflüssigt. Alle entzündungshemmenden Bestandteile der Grünlippmuschel bleiben in voller Stärke und in stabiler Form in der Flüssigkeit erhalten. 

Grünlippmuschel Pulver: 1 

Wirkungsgrad 1 Nahrungsergänzung

Grünlippmuschelextrakt: 3

score 3

Flüssige Grünlippmuschel: 4,5

score 4,5

MSM

MSM- NahrungsergänzungMSM steht für Methylsulfonylmethan. Es handelt sich um eine organische Schwefelverbindung, die möglicherweise die Produktion von Knorpelgewebe fördern kann. Knorpel enthält sehr viel Schwefel. Einige positive Ergebnisse mit MSM wurden bei Patienten mit Kniearthrose festgestellt. Diese Studien erfüllen jedoch noch nicht die offiziellen Zuverlässigkeitsanforderungen oder sind zu kurz, um die Wirkung längerfristig beurteilen zu können. Die Wirkung von MSM wird daher noch nicht durch gründliche wissenschaftliche Untersuchungen unterstützt. Möglicherweise kann diese Schwefelverbindung eine Zeit lang bei beginnenden Beschwerden helfen. Die Entzündung wird jedoch nicht bekämpft, sodass weitere Knorpelschäden auftreten können. 

Wirkungsgrad 1 Nahrungsergänzung

Hagebutte

Hagebutte-NahrungsergänzungDas Pulver der Hagebutte wird seit Anfang dieses Jahrhunderts in Deutschland als Heilmittel gegen chronische Gelenkbeschwerden verkauft. Galactolipid wird in dieser Frucht gefunden. Labortests haben gezeigt, dass diese Substanz entzündungshemmend wirkt. Ein dänisches Krankenhaus in der Nähe von Kopenhagen hat die Wirkung von Hagebuttenpulver bei 100 Patienten mit Kniearthrose und der Hüftarthrose untersucht. Die Schmerzbeschwerden haben etwas abgenommen aber nicht signifikant. 

score 2 

Ingwer Nahrungsergänzung

Ingwer-nahrungsergänzungIngwer ist eine Pflanze, die in China, Südostasien, Westafrika und der Karibik beheimatet ist. In einigen Laborstudien und Tierstudien konnte gezeigt werden, dass der Extrakt verschiedene Enzyme reduziert, die eine Gelenkentzündung verursachen können. Darüber hinaus werden die Salicylate in der Ingwerwurzel im Körper in Salicylsäure umgewandelt und wirkt schmerzlindernd. Drei verschiedene Studien haben gezeigt, dass Ingwer etwas zur Schmerzlinderung und zur Verbesserung der Mobilität beitragen kann. 

score 3

Boswellia serrata

Boswellia serrata in Nahrungsergänzung SynofitMehr und mehr wissenschaftliche Studien zeigen, dass Boswellia einen positiven Effekt bei Gelenkentzündungen wie Osteoarthritis und rheumatoider Arthritis hat. Es handelt sich um das Harz und Öl des Weihrauchbaumes, der in Hügelgebieten in Indien wächst. Etwa drei Wochen nach der Ernte wird diese Substanz zu Granulat. Die Wirkstoffe haben das gleiche Wirkung wie Kortison. Boswellia ist daher auch der Hauptbestandteil natürlicher Arzneimittel die in Indien zur Bekämpfung von Gelenkentzündungen angewandt werden. Die Wirkung ist hauptsächlich auf die Hemmung von 5-LOX zurückzuführen. Darüber hinaus wird COX-1 und COX-2, in geringerem Maße gehemmt.

score 4

Blatt der schwarzen Johannisbeere

Blatt-schwarze Johannisbeere-NahrungsergänzungAus mehreren Studien ging hervor, dass Schwarze Johannisbeerblätter einen aktiven Beitrag zur Reduzierung der Gelenkbeschwerden erzielen kann. Durch die Hemmung der Produktion von Harnsäure wird verhindert, dass sich Kristalle in den Gelenken ansiedeln. Diese Kristalle können Schmerzen und Entzündungen verursachen. Bei Gicht sind die Harnsäurekristalle sogar direkt mit der Krankheit verbunden. Darüber hinaus fördert das Blatt der Schwarzen Johannisbeere die Produktion von entzündungshemmenden Hormonen in der Nebennierenrinde. Auch wurde in  In-vitro-Studien  festgestellt, dass Komponenten aus den Blättern der schwarzen Johannisbeere, die so genannten Proanthocyanidine, eine entzündungshemmende Wirkung im Knorpelgewebe haben. 

score 4

Brennnessel

Brennessel - NahrungsergänzungBrennnesselblätter wurden vor allem in der Vergangenheit verwendet um externe rheumatische Beschwerden zu bekämpfen. Wenn das Blatt die Haut berührt, injizieren die Nadeln Flüssigkeit in die Haut. Diese besteht unter anderem aus Ameisensäure, Histamin, Serotonin, Acetylcholin und 5-Hydroxytryptamin, diese verursachen ein brennendes Gefühl auf der Haut. Beim Reiben mit Brennesselblättern über die betroffenen Gelenke geht es nicht darum, einen Schmerz mit dem anderen zu vertreiben. Die Flüssigkeit in den Nesseln enthält auch spezifische Substanzen mit entzündungshemmender Wirkung. Brennessel-Extrakt wird auch in einigen Nahrungsergänzungsmitteln verwendet, um Gelenkprobleme zu bekämpfen. Es gibt keine eindeutigen Beweise, dass die Einnahme von dieser Pflanze die Entzündung und Schmerz bekämpf

Wirkungsgrad 1 Nahrungsergänzung

Maca Nahrungsergänzung

Maca pulver-nahrungsergänzungDas Pulver aus der Wurzel der Maca-Pflanze ist auch Bestandteil einiger Gelenk-Ergänzungen. Diese Pflanze wächst hauptsächlich in der Region des Junin-See in 4000 Metern Höhe in den peruanischen Anden. Reagenzglasstudien haben gezeigt, dass Maca die Produktion neuer Knorpelzellen erhöht. In klinischen Studien bei Personen mit Arthrose wurden hierfür keine ausreichenden Beweise gefunden. Maca hat jedoch eine energiesteigernde Wirkung. Dies könnte eine gewisse Unterstützung für Personen mit Gelenkproblemen geben um beweglich zu bleiben.

Wirkungsgrad 1 Nahrungsergänzung

Wildes Stiefmütterchen (Viola tricolor)

wildes Siefmütterchen-NahrungsergänzungDiese Pflanze wächst auf Wiesen, Wegrändern es gedeiht am besten auf sandigen, mageren Böden des Nordens (Dünen) und auf saurem Urgestein. Die Blüten haben eine fröhliche Kombination aus gelben, weißen und violetten Blättern. Sie enthalten Saponiside und Anthocyanoside. Diese Inhaltsstoffe fördern die Ausscheidung von Toxinen über die Nieren und die Leber. Viola Tricolor ist hauptsächlich ein Extrakt, der den Körper reinigt. Gegen die Schmerzen bei Arthrose und rheumatoider Arthritis zeigt er keine Wirkung. Der Extrakt kann jedoch die Wirkung anderer Wirkstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln versterken.

Wirkungsgrad 1 Nahrungsergänzung

Löwenzahn

Löwenzahn-NahrungsergänzungDie Blüten enthält unter anderem Bitterstoffe, Enzyme, Saponin und Öle. Diese Substanzen aktivieren die Funktion der Nieren und der Leber. Diese Organe reinigen den Körper und das Blut. Dies kann eine gewisse Unterstützung bei Arthrose und anderen rheumatischen Beschwerden bieten.

Wirkungsgrad 1 Nahrungsergänzung

Schachtelhalm 

Schachtelhalm-NahrungsergänzungSchachtelhalm (Equisetum) hilft nach Meinung der Naturheilkundigen die Gelenke geschmeidig zu halten. Das Kraut enthält viel Kieselsäure, die ein wichtiger Nährstoff für starke Knochen und festes Bindegewebe ist – es soll zu mehr Stabilität in den Gelenken kommen. Nach Ansicht der Forscher an der American University of Maryland ist die Wirkung dieser Pflanze nicht genug bewiesen.

Wirkungsgrad 1 Nahrungsergänzung

Teufelskralle 

Teufelskralle-NahrungsergänzungDie Teufelskralle (Harpagophytum procumbens) ist eine Pflanze, die in den Wüsten von Süd-und Südost-Afrika wächst. Es gibt Hinweise, dass der Extrakt dazu beitragen kann, Gelenkentzündungen zu reduzieren. Allerdings konnten die Wissenschaftler noch nicht genau herausfinden, wie die Teufelskralle wirkt. Ursprünglich wurde es der Komponente Harpagosid zugeschrieben. Tierstudien zeigten jedoch, dass die analgetische und entzündungshemmende Wirkung auf der Grundlage dieses separaten Inhaltsstoffs nicht erklärt werden konnte. Nachteil der Teufelskralle sind jedoch die vielen schwerwiegenden Nebenwirkungen. Es kann Herzrhythmusstörungen und Blutungen verursachen. Außerdem können Hautausschläge, Magenbeschwerden, Durchfall und Kopfschmerzen auftreten.

score 2

Wirksamkeit Nahrungsergänzungen bei Gelenkentzündungen: 

Wirkungsgrade Nahrungsergänzungen

 

Kostenlos herunterladen

Broschüre kostenlos herunterladen im Wert von 4,95 €.

Download kostenlos

Haben Sie Frage? Wir können Ihnen helfen. Kontakten Sie uns.

 

 

Teilen

Teilen Sie per E-Mail

Bleiben Sie kostenlos informiert

Tipp: Bleiben Sie über Neuigkeiten aktuell informiert. Kostenlos abonnieren!

Bitte beachten Sie, dass die Erwähnung von Marken in Ihren Kommentaren nicht ist erlaubt. Wenn Sie dies tun, wird Ihre Antwort sofort entfernt.

Kommentare